Europa im Schulbuch

Diese Edition von Texten, Karten und Bildern aus Schulbüchern des 20. und 21. Jahrhunderts aus der ganzen Welt zeigt, welche Vorstellungen von Europa und den Europäern über nationale Schulbücher transportiert werden. Sie dokumentiert Sichtweisen auf Europa, europäische und außereuropäische Sichtweisen, sie illustriert die Wandelbarkeit und Dauer von Europakonstruktionen.

EurViews ist "work in progress", und das ist Teil seines Konzepts - multiperspektivische Sichten auf Europavorstellungen sind per se nicht endlich, die Sammlung wird fortlaufend ausgebaut. Das bedeutet einerseits, dass der Quellenbestand stetig wächst, andererseits wird aber auch am technischen Hintergrund und der Präsentation noch weiter gearbeitet.

Wir sind stets daran interessiert, unser Angebot im Hinblick auf Nutzerfreundlichkeit und vor allem auf Nutzbarmachung für die Forschung nach Möglichkeit zu verbessern. Da gerade auch die kontextualisierenden Texte durch Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge dynamisch fortgeschrieben sowie die Übersetzungen präzisiert werden können, ist eine Corrigenda- und Addenda-Liste in Planung. Bitte schicken Sie uns Ihre Hinweise. Wir werden Sie in Absprache mit Ihnen in geeigneter Art und Weise in unsere Edition einfließen lassen. Sie können uns ebenfalls helfen, indem Sie uns Fehler melden, aber auch Kritik, Anregungen sowie Hinweise auf relevante Quellen über das Kontaktformular senden.

EurViews ist ein kollaboratives Projekt, das das Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung mit einer großen Gruppe von Beiträgern und Partnern durchführt. Es lebt vom Engagement zahlreicher Wissenschaftler weltweit. Wenn Sie sich mit Europavorstellungen und Schulbuchquellen beschäftigen und Ihr Wissen gerne als Beitrag in EurViews einbringen wollen, freuen wir uns auf Ihren Beitrag - klicken Sie hier für weitere Informationen.

Weitere Informationen zum Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung finden Sie auf der Webseite des Instituts.